Was ist ein Barcode?

Es ist eine Methode zur visuellen Darstellung von Daten in zweidimensionalen Balken, die von optisch scannenden Scannern, sogenannten Barcode-Lesegeräten, gelesen werden können.

Es ermöglicht Einzelhändlern, eine Nummer mit Produktdetails in ihrem Inventarsystem zu erfassen und dann die Bewegung des Inventars und den Verkauf von Produkten einfach zu verfolgen.

 

Es gibt KEINE Produktinformationen, die in Einzelhandels-Barcodes kodiert sind:

Barcodes sind einfach eindeutige Zahlen, die aus einer großen internationalen Datenbank stammen und einem Kunden zugeordnet werden.

Die Balken des Barcodes kodieren NUR die unter den Balken angezeigte Zahl; sie bedeuten keine anderen Daten.

Der Strichcode enthält nicht Ihre Produktdetails und Ihren Preis – ein Händler hat diese Details in einem Computersystem.

Der Computer identifiziert Ihre Barcodenummer beim Scannen und ordnet sie Ihren Produktdetails zu.

 

Wie registriere ich einen Barcode beim Händler, damit er schandbar ist?

Ihr Händler muss die Barcodenummer manuell seinen Produktdetails innerhalb des Systems zuordnen:

Da der Barcode einfach eine Nummer ist, muss ein Händler, wenn er ihr Produkt zum ersten Mal erhält, die Barcodenummer in sein Computersystem scannen (oder eingeben) und es dann digital mit einem Produkt verknüpfen.

Sie geben auch andere Produktinformationen wie Produktname, Beschreibung, Verkaufspreis, Lieferant usw..

Danach werden beim Scannen des Barcodes an der Kasse die richtigen Informationen angezeigt. Größere Händlerketten müssen alle diese Informationen in ein Formular eingeben, das dann automatisch in ihr Computersystem eingegeben wird.

 

Verkauf Barcodes müssen nicht registriert werden, aber wir bieten die Registrierung kostenlos an:

Die Registrierung ist nicht obligatorisch, aber wir bieten sie als kostenlosen Service an. Wenn Sie Einzelhandels-Barcodes (EAN oder UPC) von unserem IBN kaufen, können Sie Ihre Barcode-Nummern und Produktdetails kostenlos in der International Barcodes Database registrieren.

 

Warum kann ich nicht einfach Zahlen zusammenstellen, wenn sie nicht allgemein registriert sind?

Verkauf Barcode-Nummern sind global eindeutige Zahlen und sind geschützt:

Sie können nicht einfach Barcode-Nummern zu verwenden (es sei denn, Sie verkaufen NUR Ihre Produkte in Ihrem eigenen Geschäft, ohne Bezugnahme auf die Außenwelt).

Legitime Barcode-Nummern müssen entweder

  • direkt fürs Leben gekauft (z. B. bei uns bei IBN) oder
  • Durch eine Lizenzvereinbarung von einer Lizenzorganisation bezogen (dies ist in der Regel sehr teuer und der Handel wird weltweit von einer einzigen Stelle monopolisiert)

 

Barcode-Nummern sagen NICHTS über das Ursprungsland des Produkts oder des Unternehmens:

Die ersten Stellen einer Strichcodenummer zeigen NUR das Herkunftsland der Strichcodenummer ( nicht das Produkt ).

Unsere Zahlen beginnen mit 07, was zeigt, dass die NUMMER aus den USA kommt.

Dies muss in den USA nicht verwendet werden – Wir haben Tausende von Kunden, die Zehntausende unserer Barcodes in über 100 Ländern problemlos verwenden.

Ist meine Barcodenummer automatisch in einer universellen Datenbank registriert und kann überall abgerufen werden?

Nein, es gibt keine universelle Datenbank, und Ihre Barcodenummer wird wahrscheinlich nur im POS-System (Verkaufsstelle) Ihres Händlers gespeichert. Wir haben jedoch die Mittel, um es international in unserem eigenen System zu registrieren.

 

Barcode historischer Hintergrund:

Das Barcoding-System wurde in den 1970er Jahren von George Laurer entwickelt.

Es ist ein universelles System, um Artikel und Preise in Lagersystemen weltweit nachzuverfolgen.

Dies wird jetzt von fast allen Einzelhändlern weltweit verwendet und arbeitet unter der Prämisse, dass jeder Barcode nur einem Produkt zugeordnet ist, so dass in jedem Geschäft keine Chance besteht, dass ein Barcode auf zwei verschiedenen Produkten ist.

 

Rechtmäßigkeit:

Es werden keine gesetzlichen Anforderungen für Barcodes im Einzelhandel festgelegt, aber sie müssen den akzeptierten Standards der Einzelhandelsbranche entsprechen.

 

Für jedes einzelne Produkt oder jede Produktvariante wird eine andere Barcodenummer benötigt:

Zum Beispiel:

  • Für 3 verschiedene Produkte benötigen Sie 3 Barcodes.
  • Für 3 verschiedene Produkte, bei denen jede 2 Größenvarianten hat, benötigen Sie 3 x 2 Varianten = 6 Barcodes.
  • Für 3 verschiedene Produkte mit jeweils 2 Größenvarianten und 5 Farbvarianten benötigen Sie 3 x 2 Varianten x 5 Varianten = 30 Barcodes.

Sie können dann unbegrenzte Anzahl eines einzigartigen Produkts mit einem bestimmten Barcode darauf verkaufen.

 

Der beste Weg, um einen Barcode auf ein Produkt zu bringen, besteht darin, das Barcode-Bild in das Design der Produktverpackung zu integrieren:

Idealerweise liefert IBN die Barcode-Bilder im Voraus, damit Kunden sie in das Produktdesign und den Druck integrieren können.

Wenn Kunden jedoch schon gedruckt ihrer Produktverpackung können sie dann mit einem separaten Klebeetikett einen Barcode anbringen.

 

Unsere Barcodes können von ALLEN Händlern weltweit gescannt werden:

Physisch können sie überall gescannt werden, aber eine sehr kleine Gruppe von Einzelhändlern hat zusätzliche Anforderungen, die die Barcode-Nutzung einschränken.

Details zur weltweiten Barcode-Akzeptanz finden Sie unter https://internationalbarcodes.com/barcode-acceptance/

 

Lizenz oder Kauf direkt?

Alle legalen Einzelhandels-Barcodes (einschließlich unserer) stammen aus dem System des Uniform Code Council (UCC).

Sie können Ihre Barcodes durch eine Lizenzvereinbarung beziehen, aber Sie müssen in der Regel

  • vollständige mehrseitige Mitgliedschaftsformulare,
  • Beitritts- und Jahresgebühren zu entrichten
  • warten Sie auf die Genehmigung.

… oder Sie können Ihre Barcodes von einem echten Barcode- Händler wie uns beziehen.

 

Barcode-Typen:

Barcodes werden international als EAN/GTIN-13 (europäische Artikelnummer) oder als UPC/GTIN-12 (Universal Product Code) bezeichnet.

Die UPC ist eine einzigartige 12-stellige Nummer, die in den frühen 1970er Jahren entwickelt wurde.

Die EAN wurde einige Jahre später von der EAN-Stiftung erstellt und verwendet und ist eine 13-stellige Zahl und ein 13-stelliges Format. Die EAN Stiftung fusionierte später global mit dem UCC.

„GTIN“ ist ein neuerer Name der UPC/EAN-Codes.

Die „Global Trade Identification Number“ umfasst die Gesamtziffern des Codes:

  • 12 Ziffern für UPC, so wird es als GTIN-12,
  • 13 Ziffern für EAN, daher wird es als EAN-13 bezeichnet

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für ein UPC/GTIN-12 Barcodebild, das in den USA und Kanada häufig verwendet wird.

Diese werden auf allen Einzelhandelsprodukten verwendet ausser für Bücher und Zeitschriften.

EAN-13 Barcodes werden weltweit überwiegend in allen Ländern mit Ausnahme der USA und Kanadas verwendet, wo UPC-A Barcodes häufiger sind.

UPC-, ISBN- und ISSN-Barcodes (u.a.) sind eine Teilmenge von EAN-13 Barcodes:

Barcode-Teilmengen von EAN-13
Barcode-Teilmengen von EAN-13