Ein Barcode für jede einzelne Produktvariante

Sie benötigen eine eindeutige Barcodenummer für jedes einzelne Einzelhandelsprodukt und jede Produktvariante.

  • Für 3 verschiedene Produkte benötigen sie 3 Barcodes.
  • Für 3 verschiedene Produkte, bei denen jede 2 Größenvarianten hat, benötigen Sie 3 x 2 Varianten = 6 Barcodes.
  • Für 3 verschiedene Produkte, bei denen jede 2 Größenvarianten hat und 5 Farbvarianten, benötigen Sie 3 x 2 Varianten x 5 Varianten = 30 Barcodes.

Sie können dann unbegrenzte Anzahl eines einzigartigen Produkts mit einem bestimmten Barcode darauf verkaufen.

 

Beispielsweise kann jede dieser Varianten von Tim es Craft Beer erfordert einen Barcode:

  • Tim es Craft Beer Rangi Geschmack, 1000 ml, Glasflasche.
  • Tim es Craft Beer Toto Geschmack, 1000 ml, Dose, rot.
  • Tim es Craft Beer Toto Geschmack 1000 ml, Dose, blau.
  • Box, 6x Tim es Craft Beer, Toto-Geschmack, 750 ml, Dose, blau (Verpackung von Schüttgütern selbst benötigt einen Barcode)

 

Es summiert sich

Dies kann bis zu viele Barcodes für ein einzelnes Produkt addieren. Zum Beispiel.

  • 2 Produkte benötigen 2 Barcodes.
  • 2 Produkte mit 3 Farbvarianten erfordern 2 x 3 Varianten = 6 Barcodes.
  • 2 Produkte mit 3 Farbvarianten und 4 Größenvarianten erfordern 2 x 3 Varianten x 4 Varianten = 24 Barcodes.

 

Produktvarianten nach Preisdifferenzierung

Es ist zwingend notwendig, einen anderen Barcode für jedes Produkt zu erhalten, wenn der Preis anders ist.

Wenn der Preis gleich ist (über alle Produktvariationen hinweg), dann können Sie mit der gleichen Barcode-Nummer auf allen Produktvariationen davonkommen. Dies hängt davon ab, in welchen Einzelhandelsgeschäften Sie Ihre Produkte verkaufen.

das Größeren Einzelhandelsgeschäfte benötigen möglicherweise für jede Produktvariation einen anderen Barcode (insbesondere, wenn sie automatisch und nicht manuell Eine Bestandsaufnahme machen).